Josefa I.

women

Grösse
176
Brustumfang
83
Taille
62
Hüfte
93
Schuhgröße
39

About Josefa I.

Wo in Deinem Leben spielt Nachhaltigkeit eine Rolle?

In allen Lebensbereichen, die Konsum entsprechen, ergo: Ernährung, Kleidung, Job, Mobilität, Wohnen und Einrichten usw.


Hast Du ein konkretes Alltagsbeispiel, bei dem Du besonders auf Nachhaltigkeit achtest?(Ernährung, Konsumverhalten, Lebenskonzept, etc.)

Besonders bei Lebensmitteln achte ich darauf, dass diese ausschließlich in Bio/Demeter Qualität eingekauft werden. Optimalerweise sind diese dann eben auch regional und saisonal. Auf Lebensmittel, die auch in der besten Qualität keinem Nachhaltigkeitsanspruch entsprechen wie bspw. Fisch, Fleisch oder auch Kaffee, Kakao und Kokos, verzichte ich größtenteils. Was ich selbst jedoch vielmehr als Bereicherung als als Verzicht wahrnehme.


Was ist Deine Motivation ein Fairmodel zu sein?

Nachhaltigkeit und sozialer Gerechtigkeit ein Gesicht geben zu können, um damit eine Wirtschafts und Konsumentwicklung hin zu mehr Fairness, Konsumreduktion und Umweltverträglichkeit zu unterstützen.


Was gibt es Allgemein über Dich zu erzählen?

Hauptberuflich bin ich hoffentlich bald Medizinstudentin (fingers crossed). Neben der täglichen Dosis (Power)yoga, fahre ich liebendgerne Rad, bin ein wahrer Musikjunkie, lese alles wissenschaftliche, was mir so in die Finger gerät und setze mich für mehr Aufklärung bezüglich Themen ein, die die Frauengesundheit betreffen. Ziel ist es, den Nachhaltigikeitsgedanken auch in dem späteren Beruf als Ärztin weiterführen zu können, damit auch in dieser Branche das Bewusstsein für Nachhaltigkeit wächst.


5) In welchen Bereichen fällt es Dir am schwersten nachhaltig zu leben?

Dauerthema Mobilität. Aufgewachsen bin ich auf einem kleinen Hof mitten im Nirgendwo. Auch derzeit wohne ich bis zum Studienbeginn noch hier. Aufgrund mangelnder Anbindung an den ÖPNV und den weiten Strecken greift man da einfach oft auf das Auto zurück. Alles andere ist vielmals einfach zu umständlich. Hier herrscht auf jeden Fall Verbesserungsbedarf.